Seniorenkunstwerkstatt

Ein Projekt der Werkschule in Oldenburg

Kunst kennt kein Alter

Zu alt, zu unbeweglich oder gar zu arm für Kunst? Mit der Seniorenkunstwerkstatt setzen wir dem etwas entgegen und bringen die Kunst älteren Menschen nahe. Wir machen den Weg frei, sich unabhängig von den Lebensbedingungen mit Kunst zu befassen.

Malatelier und Keramische Kunstwerkstatt für Senioren

Malatelier und Keramische Kunstwerkstatt für Senioren
Sich etwas zutrauen, Ideen haben, die eigenen Talente erkennen und seine Kreativität ernst nehmen – das lernen die Teilnehmer*innen im Seniorenmalatelier und der Keramischen Kunstwerkstatt. Jetzt, wo sie die Zeit haben, laden wir sie ein, aktiv am kulturellen Leben teilzunehmen und ästhetische Bildung als Wert zu erfahren. In den Werkstätten der Werkschule meistern sie gemeinsam ein kreatives Projekt – von der Planung bis zur Realisierung.
So entstehen Objekte für das Lebensumfeld der Senioren. Das kann ein Bilderfries für einen Gemeinschaftsraum sein, ein Brunnen aus Fliesen oder eine Installation aus Tonsäulen.

Immer geht es dabei um Kommunikation und Austausch, um praktisches Experimentieren und eigenes Mitwirken an einem künstlerischen Ganzen. Eine Herausforderung und Erfahrung für die Teilnehmer*innen genauso wie für die Künstler*innen, die diese Projekte leiten.

Übrigens: In der Keramikwerkstatt ist bereits eine eigene Marke entstanden: „Patina", in Anspielung auf das Alter der Teilnehmer*innen und die Textur der angefertigten Objekte. Die originelle Zier- und Gebrauchskeramik wurde erstmals erfolgreich auf dem Keramikmarkt der Internationalen Keramiktage 2013 präsentiert.

Die Seniorenkunstwerkstatt, wird gefördert von der "Vereinten Oldenburger Sozialstiftung" und von der "Schlömer-Stiftung für Lebenshilfe". [Flyer]

Hier finden Sie unsere Dokumentation zur „Seniorenkunstwerkstatt" (2007)

Flyer zu "Patina", der Marke der Seniorenwerkstatt