en

Keramik-Ausstellungen

Begleitend zu den Internationalen Keramiktagen

Internationale Keramikkunst im Oldenburger Schloss

Rund um die Internationalen Keramiktage in Oldenburg hält die tönerne Kunst auch in das Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte Oldenburg im Schloss Einzug. Von einer Jury ausgewählte Arbeiten und Keramikkünstler*innen präsentieren sich in verschiedenen Ausstellungen. Der Eintritt ist frei.

Die Themen-Sonderausstellung

Zwei Tage kurz – aber bestechend: die Sonderausstellung im Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte Oldenburg zu den Internationalen Keramiktagen. Zu einem Thema, das die Werkschule vorgibt. Die Teilnehmer*innen des Marktes können Objekte einreichen und so ihre Meisterschaft in Sachen Kunsthandwerk und künstlerische Keramik beweisen. Ihre Interpretationen und oft eigenwillige Umspielungen des Themas und vermitteln dem Publikum einen eindrucksvollen Überblick über die Vielfalt der aktuellen Keramik. Die Keramiktage Oldenburg sind auch damit eine „Schule des Sehens“.

Brandneu - brandnew - die Sonderausstellung 2018
2018 lautet das Ausstellungsthema der Sonderausstellung "Brandneu - brandnew". Unter den Ausstellenden wird der "Detlef Schmidt-Wilkens Preis für Keramik" und der Publikumspreis vergeben.
Die Ausstellung ist am Samstag, den 04. August und Sonntag, 05. August 2018, im Schlosssaal zu sehen.

Kostenfreie Führungen:
Sonntag, 5.8. um 11.00 und um 14.00 Uhr,
Dauer: 1 – 1,5, Std. kostenfrei
mit Christa Lingenau
Tipp: Ein Künstlergespräch findet am Sonntag, 05.08. um 15:00 Uhr im Schlosssaal statt.

Keramikerportrait – begleitende Ausstellung und Künstlergespräch:
Das Keramikerportrait ist ein exklusiver Programmpunkt der Internationalen Keramiktage Oldenburg. Begleitend dazu sind die ausgewählten Künstler*innen mit einer kleinen Werkschau auch für das breite Publikum im Schlosssaal zu sehen.

Keramikerportrait 2018
am 03.08.2018 mit Ann van Hoey (B) und Keith Varney (UK)
Ausstellung und Künstlergespräch
Beide Künstler*innen sind ab 4.8.2018 mit einer kleinen Ausstellung im Schlosssaal vertreten. Am Sonntag, 5.8. um 15.00 Uhr findet dort außerdem ein Künstlergespräch mit den beiden statt.

zum Keramikerportrait

Preis der Neuen Keramik – die Ausstellung im Marmorsaal

Parallel zur Sonderausstellung zeichnet eine zweite Schau, ebenfalls unter Museumsbedingungen, den Vorjahrespreisträger des Preises der Neuen Keramik mit einer kuratierten Einzelschau aus.

2018 präsentiert das Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte die Künstlerin Beatrijs van Rheeden, in Kooperation mit der Werkschule e.V. Die Ausstellung wird am Abend vor dem Marktwochenende - am Freitag, den 03. August 2018 - eröffnet.

Keramik im Pulverturm: Isabell Kamp –Capriccio

Unter dem Titel „Capriccio“ stellt die Hamburger Künstlerin Isabell Kamp im Oldenburger Pulverturm ihre aktuellen Plastiken vor.

01. Juli – 12. August 2018
Eröffnung: Sonntag, 01. Juli, 11.15 Uhr Oldenburger Pulverturm, Am Schlosswall
Freitag 14.00 - 17.00 Uhr
Samstag und Sonntag 11.00 - 17.00 Uhr