SKULPTURALE
21.bis 30. August 2015

Seit mehr als 25 Jahren ist die Werkschule mit Künstlerprojekten in der Karl-Jaspers-Klinik (Psychiatrieverbund Oldenburger Land gGmbH) in Bad Zwischenahn tätig. Professionelle Künstler erarbeiteten mit Patienten Objekte, Plastiken und Installationen die auf dem Klinikgelände ihren Ort gefunden haben. Neue Wege wurden 2012 mit der 1. SKULPTURALE beschritten.

Die diesjährige 2. SKULPTURALE plus angeschlossenem Workshop für Patienten, findet im Kontext des „Bündnis(ses) gegen Depression Weser-Ems“ statt, einer Initiative der Karl-Jaspers-Klinik zur Verbesserung der Versorgung depressiv erkrankter Menschen und zur Prävention von Suizidalität. Öffentlich - erlebbar für Patienten, Mitarbeiter und Besucher - erarbeiten vier renommierte Holzbildhauerinnen und Holzbildhauer 10 Tage lang große Skulpturen. Damit ist die SKULPTURALE ein weiteres Mal Schnittstelle für die öffentliche Auseinandersetzung mit zeitgenössischer Kunst und dem Ort der Psychiatrie.



Die SKULPTURALE findet statt in Zusammen-
arbeit mit der Karl-Jaspers-Klinik.
Veranstaltungsort ist das Klinikgelände
Hermann-Ehlers-Str.7
26160 Bad Zwischenahn
Karl Jaspers Klinik

Bündnis gegen Depression